News-Übersicht                                                                                                                      

Wie geht es eigentlich dem Triebwerk?

Sperrt das Triebwerk wirklich zu? Wie wird es weitergehen? Wir beantworten hier die häufigsten Fragen zur aktuellen Situation und bitten Euch um Eure Unterstützung mittels kurzem Statement warum es ein Triebwerk in Wiener Neustadt braucht unter dem Hashtag #triebwerkbleibt. (einfach im Netz posten oder uns schicken und wir veröffentlichen sie – auch anonymisiert) DANKE!

 

treibwerkbleibt01FAQs zur aktuellen Situation des Triebwerks

Muss das Triebwerk zusperren?
Mit der aktuellen Stadtförderung: ja

Wann müsst ihr dann wirklich zumachen?
Mitte 2017 wäre endgültig Schluss.

Was muss passieren, damit das nicht passiert?
Es gibt seitens der Politik ein klares Bekenntnis für das Triebwerk. Jetzt gilt es auch die Finanzierung zu sichern. Wir brauchen wieder höhere und auch langfristig gesicherte Fördergelder aus dem Kulturbudget.

Was wird dafür getan?
Wir arbeiten seit Monaten an einem neuen, modernen Triebwerk-Konzept, in dem wir unser Angebot ausweiten und noch besser  auf die Ansprüche der Jugend in dieser Stadt abstimmen. Das präsentieren wir jetzt im Herbst den Fördergebern. Die entscheiden letztendlich.

Hilft Spenden?
Gerade dieses Jahr bekommen wir vermehrt Spenden und Unterstützung von unseren Mitgliedern und Mäzenen. Das ermöglicht uns manche Anschaffung und hilft durch Engpässe. Aber ein geregelter Kulturbetrieb bleibt auf Förderungen angewiesen.

Wieso wird das Triebwerk nicht „wirtschaftlich“ geführt?
Wir verstehen uns als nicht-kommerzieller Kulturbetrieb, der junge, regionale Künstler_innen fördert und ein alternatives Programm für die Stadt bietet. Das ist kein Geschäftsmodell, sondern eine gemeinnützige Aufgabe, die nicht gewinnbringend sein kann und soll, und daher auch seit 20 Jahren von Bund, Land und Gemeinde gefördert wird.

Wozu braucht es das Triebwerk? Können Jugendliche nicht auch in (Sport-)Vereinen untergebracht werden?
Je mehr Angebote für Jugendliche in einer Stadt, desto besser.  Das Triebwerk als nichtkommerzielle Begegnungsstätte für Jugendliche, die sich für Kunst und Kultur interessieren oder selbst tätig werden wollen, ist in der Stadt einzigartig.

 

Ihr habt noch Fragen? Dann schreibt uns an: info@triebwerk.co.at

 

Login

Login form protected by Login LockDown.


Lost your password?