News-Übersicht                                                                                                                      

Das ist die letzte Mäzene-Katze. Mit Maske

Die Wahl der 14. und letzten Triebwerk Mäzene-Katze fiel auf den Entwurf von Lisa Stoiber: „Ich denke sie passt ganz gut zu diesem verrückten Covid-19 Jahr“, meint sie und da geben wir ihr recht.  Denn die Pandemie hat natürlich auch Auswirkungen auf unsere Arbeit. Sie hat uns z.B. die „Tiny Triebwerk Sessions“ beschert und auch sonst noch allerlei bei uns durcheinander gebracht

Das ist nun das Ende der Geschichte der Mäzenen-Mieze. „2020 haben wir uns entschlossen die letzte Katze zu produzieren und einen Zyklus abzuschließen. Wir alle werden uns an das außergewöhnliche Jahr 2020 ganz besonders erinnern. Die Katze mit Maske soll uns auch augenzwinkernd an dieses herausfordernde Jahr erinnern“, so Susanne Marton, Geschäftsführerin im Verein Jugend & Kultur, der seit 1996 das Triebwerk betreibt.

Mäzene gesucht!

Wer zu den glücklichen Besitzern der letzten Triebwerk Mäzene-Katze gehören will, ist mit
360,- für eine kleine,
600,- für eine mittlere und
1000,- für eine große Katze mit dabei und unterstützt damit die wichtige Kulturarbeit und Förderung junger Kreativer im Triebwerk. Einfach per Mail an info@triebwerk.co.at bestellen! Der Betrag ist vollständig als Spende absetzbar.

 

 

Login

Lost your password?