News-Übersicht                                                                                                                      

Das Triebwerk wird besetzt – und zwar von Künstler_innen.

Nach dem „Artist in Residence“-Prinzip haben ab Mai kreative Köpfe aller Art die Chance das Triebwerk für ein Wochenende als Arbeits- und Wohnstätte zu nutzen.  

Jungen Künstler_innern wird damit ein Ort zum kreativen Arbeiten und Experimentieren gegeben. Egal ob Fotograf_innen, Maler_innen oder Dichter_innen. Egal ob ein Fotoshooting, ein Filmprojekt oder ein neues Gemälde – das Triebwerk kann je nach den individuellen Bedürfnissen der Künstler genutzt werden. Hier finden sie einen Platz, wo sie Ruhe haben und sich vielleicht auch von der wilden Geschichte des Triebwerks inspirieren lassen können. Freitags wird also eingecheckt und sonntags wird das Triebwerk hoffentlich mit neuen Kunstwerken und frischer Inspiration wieder verlassen. 

Der erste Gast ist der 20-Jährige, aus Neudörfl stammende Maler, Max Flatischler. „Es ist für mich eine große Ehre, dass ich als erster Künstler vom 7. bis 9. Mai ein ganzes Wochenende im Triebwerk verbringen darf. Was ich male, verrate ich noch nicht. Allerdings bietet mir diese besondere Location bestimmt genügend Inspiration.“ Medial begleitet wird das gesamte Wochenende über die Social-Media-Kanäle von Max und vom Triebwerk. Wer also neugierig ist, wie Max das Wochenende verbringt, kann es über Instagram, Facebook und co. mitverfolgen.  

Bei Interesse an dem Projekt „Triebwörk Space“ können sich Künstler übrigens beim Triebwerk-Team per Mail an info@triebwerk.co.at melden. 

Login

Lost your password?